Arbeitgeberlexikon


Als Aufmerksamkeiten (R 19.6 LStR 2015, § 19 EStG) werden Sachleistungen bis zu einem Wert von € 60 einschließlich Umsatzsteuer bezeichnet, die im gesellschaftlichen Verkehr üblich sind und dem Mitarbeiter oder seiner Angehörigen aus Anlass eines besonderen persönlichen Ereignisses  zugewendet werden.

Besondere persönliche Ereignisse sind bspw. Geburtstag, Arbeitnehmerjubiläum, Geburt eines Kindes, Heiratsbeihilfe etc.

Aufmerksamkeiten sind nur  steuer- und beitragsfrei, wenn der  jeweilige Wert die Freigrenze von € 60 brutto nicht übersteigt, andernfalls ist der Wert der Aufmerksamkeit  vollumfänglich steuer-und sv-pflichtig.

In Betracht kommen nur Sachleistungen wie Blumen, Pralinen, Bücher etc., nicht hingegen Geldbeträge, die als Arbeitsentgelt zu bewerten sind.

Als Sachleistung versteht man auch die ständige kostenfreie oder kostengünstige  Überlassung von Getränken (Kaffee, Mineralwasser etc.) an Mitarbeiter am Arbeitsplatz oder auch deren Bewirtung bei außergewöhnlichen betrieblichen Besprechungen oder bei außergewöhnlichen Arbeitseinsätzen.

Die Freigrenze von € 60 ist zeitlich nicht eingegrenzt, sondern abhängig von den jeweiligen persönlichen Ereignissen und kann damit unter Umständen mehrfach in einem Monat ausgeschöpft werden.

Neben  Aufmerksamkeiten aufgrund persönlicher Ereignisse können zudem Sachbezüge  (wie Benzingutscheine etc.) innerhalb der dort geltenden Freigrenze von € 44 einschl. Umsatzsteuer  im Monat gewährt werden.

 

 

Stand 01/2016

lohn-ag.de AG

https://lohn-ag.de/images/logos/logo-web.png

Flugstr. 15 - D-76532 Baden-Baden

+49 7221 39399-10

info@lohn-ag.de