Arbeitgeberlexikon


Steuerfrei  nach § 3 Nr. 45 EStG (R 3.45 LStR 2015) sind die Vorteile des Arbeitnehmers aus der privaten Nutzung von betrieblichen Datenverarbeitungsgeräten wie PC, Laptop, Notebook, Netbook und Tablet. Nicht anerkannt werden z.B. Spielekonsolen, MP3-Player,  E-Book-Reader, oder Digitalkameras.

Die Steuerfreiheit der privaten Nutzung  erstreckt sich auch auf das Zubehör und die überlassene Software. Begünstigtes Zubehör sind beispielsweise Monitor, Drucker, Beamer, Scanner, Modem, Router, ISDN-Karte, Ladegeräte sowie Transportbehältnisse (z. B. Laptop-Tasche). Zu den steuerfreien System- und Anwendungsprogrammen gehören u. a. Betriebssystem, Virenscanner sowie Office-Software.

Die Steuerfreiheit gilt für die private Nutzung des Geräts mit Zubehör und Software einschließlich des Internetanschlusses im Betrieb des Arbeitgebers, auch dann, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den PC etc. leihweise zur privaten Nutzung überlässt. Für die Steuerfreiheit der privaten Nutzung kommt es nicht darauf an, in welchem Umfang diese  beruflich oder privat genutzt wird.  Der Arbeitnehmer könnte es sogar ausschließlich für seine persönlichen Zwecke nutzen.

Übereignet der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den PC als Geschenk, so gehört der Wert dieses Sachbezugs jedoch zum Arbeitsentgelt und ist selbst dann steuer- und sozialversicherungspflichtig, wenn das Gerät vom Arbeitnehmer ausschließlich beruflich genutzt wird. Der Arbeitgeber kann jedoch den geldwerten Vorteil zu Gunsten des Arbeitnehmers nach § 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 EStG (R 40.2 LStR 2015) pauschal mit 25% versteuern, was auch zur Beitragsfreiheit des geldwerten Vorteils  in der Sozialversicherung führt.

 

Stand 01/2016

lohn-ag.de AG

https://lohn-ag.de/images/logos/logo-web.png

Flugstr. 15 - D-76532 Baden-Baden

+49 7221 39399-10

info@lohn-ag.de